Running Mobility

Hast du eine ausreichende Mobilität um natürlich Laufen zu können?

Wir sind zum Laufen geboren.
Dennoch haben die meisten Menschen Lebensstil-bedingte Einschränkungen in ihrer Mobilität.

Fühlt sich Laufen für dich oft nicht richtig an?

Warum könntest du die Fähigkeit verloren haben natürlich zu laufen?

sedentary

Lifestyle

Dein sitzender Lebensstil verursacht körperliche Veränderungen:

  • fehlende Stabilität
  • fehlende Mobilität

Schuhe

Nicht nur beim Laufen: das Tragen von zu engen Schuhen mit Absätzen im Alltag verändert die Funktionsweise des gesamten Körpers massiv!

Laufmuster

Das Zusammenspiel aus unserem sitzenden Lebensstil und den Veränderungen von Schuhen führt zwangsläufig zu einem veränderten und oft ineffizienten Laufmuster.

Der "Joint by Joint" Ansatz für weniger Schmerzen und Verletzungen

Nach diesem Ansatz von Gray Cook und Mike Boyle wechseln sich Stabilität und Mobilität übereinanderliegender Gelenke ständig ab:

Brustwirbelsäule

Die Mobilität der Brust WS und Schultern leidet stark unter der immer gleichen sitzenden Haltung

Hüfte

Über 20 Muskeln, inkl. dem Hüftbeuger, können die Mobilität einschränken

Sprunggelenk

Durch überwiegend ebenes Gelände verlieren sie an Mobilität

Halswirbelsäule

Übermäßig sitzende Tätigkeiten belasten die HWS einseitig und sorgen für schlechte Kopfhaltung beim Laufen

Lendenwirbelsäule

Wird oft überbeansprucht durch Verkürzungen in der Hüftmuskulatur und Oberschenkelrückseite

Knie

Leiden oft unter der fehlenden Mobilität der Sprunggelenke und Hüfte

Fuß / Fußgewölbe

Das Fundament für die Stabilität aller Gelenke oberhalb des Knöchels

Wiederherstellung der Mobilität

Um die fehlende Mobilität wieder herzustellen nutzen wir Natural Mobility in Kombination mit statischem Dehnen

Wiederherstellung der Mobilität

Um die fehlende Mobilität wieder herzustellen nutzen wir Natural Mobility in Kombination mit statischem Dehnen

Einschätzung deiner Mobilität

Um die Mobilität bei Läufern einzuschätzen nutzen wir eine  vereinfachte Modifizierung des Functional Movement Screens (FMS)

Hüftbeuger

Der Hüftbeuger hat massive Auswirkungen auf die Ausrichtung des Beckens und damit der gesamten Wirbelsäule

Oberschenkelrückseite

Die Oberschenkelrückseite beeinflusst ebenfalls die Ausrichtung des Beckens und neigt durchs Laugen zu weiterer Verkürzung

Brustwirbelsäule / Schultern

Deine Fähigkeit die Elastizität deines Körpers zu nutzen wird stark von der Aufrichtung der Brust beeinflusst.

Dorsalflexion Sprunggelenk

Insbesondere in der terminalen Standphase macht sich bemerkbar, wie weit der Fuß gebeugt werden kann.

WIE STEHT ES UM DEINE RUNNING MOBILITÄT?

Mach jetzt den kostenlosen Test!

In diesem schnellen Mini-Kurs kannst du selbst zu Hause feststellen ob du Einschränkungen hast die beim Laufen (und im Alltag!) zu Problemen führen können.

Select the fields to be shown. Others will be hidden. Drag and drop to rearrange the order.
  • Image
  • SKU
  • Rating
  • Price
  • Stock
  • Availability
  • Add to cart
  • Description
  • Content
  • Weight
  • Dimensions
  • Additional information
  • Attributes
  • Custom attributes
  • Custom fields
Click outside to hide the compare bar
Compare
Compare ×
Let's Compare! Continue shopping